Konzern

Abstreusplitt

Zur Erhöhung bzw. Erzielung der erforderlichen Anfangsgriffigkeit sind Asphaltdeckschichten unter Verwendung geeigneter Abstreumaterialien frühzeitig abzustumpfen. Die fertigen Deckschichten erreichen durch Abstreuen und Einwalzen des rohen oder bindemittelumhüllten Abstreumaterials die erforderliche Anfangsgriffigkeit und tragen somit zur Steigerung der Verkehrssicherheit bei.

Als Richtwerte für die aufzubringende Menge des Abstreumaterials empfiehlt die ZTV Asphalt-StB 07/13:

  • 1/3: 0,5 bis 1,0 kg/m²
  • 2/5: 1,0 bis 2,0 kg/m²

Diese Abstreusplitte können Sie auf Nachfrage bei uns an den Anlagen beziehen.