Konzern

Baustoffrecycling

Bauschutte, Betonbruch oder Asphaltaufbruch, welche bei Baumaßnahmen aller Orts entstehen, werden bei uns unter anderem durch mobile und stationäre  Aufbereitungsanlagen zerkleinert und durch das Sieben in verschieden Korngrößen wieder klassifiziert. Die Entfernung metallhaltiger Fremdköper und Störstoffen ist gewährleistet.
Daraus enstehen neue wiederverwertbare Baustoffe.

Recyclingprodukte unterliegen einer Güteüberwachung, die durch eine werkseigene Produktionskontrolle und zusätzlich durch Fremdüberwachung gesichert sind.

Die Vergleichbarkeit von recycelten Baustoffen mit der Qualität von Primärrohstoffen ist an allen Standorten gegeben.