News

Nachricht 2 / 5

GP Günter Papenburg Unternehmensgruppe als Unterstützer des Deutschlandstipendiums

Als Unternehmen engagiert sich die GP Günter Papenburg Unternehmensgruppe gerne in der Region und fördert den leistungsstarken Nachwuchs. An der HTWK Leipzig und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg stiften wir aus diesen Grund schon seit Jahren das Deutschlandstipendium.

Frau Papenburg konnte bei der feierlichen Übergabe im Löwengebäude der MLU am 24. Oktober 2017 die beiden Stipendiaten persönlich kennenlernen. Die GP Günter Papenburg AG fördert hier Eric Ottenberg (Foto; 3. Fachsemester, Master, Studiengang: Angewandte Geowissenschaften) sowie René Kahé (3. Fachsemester, Staatsexamen, Studiengang: Lehramt Sekundarschule) durch eine monatliche Unterstützung in Höhe von 150 Euro.

Die GP Papenburg Entsorgung Ost GmbH stiftet ebenfalls zum Wintersemester 2017/2018 ein Stipendium an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig. Hier kommt die Unterstützung Judith Kleiser (4. Fachsemester, Bachelor, Studiengang: Bauingenieurwesen) zugute.

Das Deutschlandstipendium ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Studierende mit besonders guten Leistungen und großem gesellschaftlichem Engagement erhalten unabhängig vom Einkommen der Eltern 300 Euro im Monat. Die Förderung wird für mindestens zwei Semester und bis maximal zum Ende der Regelstudienzeit gewährt. Finanziert wird das Stipendium je zur Hälfte durch den Bund und durch die regionale Wirtschaft.

Mit den Deutschlandstipendien fördern wir die Ausbildung künftiger Fachkräfte und tragen damit zur Zukunfts- und Leistungsfähigkeit der Metropolregion Mitteldeutschland bei.

01.12.2017