News

Nachricht 5 / 5

Ausweitung des mautpflichtigen Streckennetzes

Von Nord nach Süd, von Ost nach West – unsere starke Flotte ist immer für Sie da. Ob Transporte von Schüttgütern, Baustoffen, Bitumen und Betonwaren, im Silo-, Kran-, Plane- oder Fernverkehr sowie bei Baumaschinen- und Schwerlasttransporten – unsere gelbe Flotte stellt mit 650 LKW und 1.250 Kraftfahrern einen kompetenten und starken Partner auf der Straße dar.

Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit sind weiterhin unsere obersten Gebote für eine reibungslose Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Die zur GP Günter Papenburg Unternehmensgruppe gehörenden Speditionen tragen konsequent dafür Sorge, dass die zu transportierenden Güter zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind.

Aus diesem Grund ist die GP Günter Papenburg Unternehmensgruppe von der Ausweitung der Mautpflicht stark betroffen. Seit Anfang Juli 2018 gilt in Deutschland auf allen Bundesstraßen, Bundesautobahnen sowie Ortsdurchfahrten die Mautflicht. Damit sind nun über 52.000 Kilometer Streckennetz für alle Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht ab 7,5 Tonnen mautpflichtig.
Die Höhe der Maut hängt dabei von der zurückgelegten (mautpflichtigen) Strecke, der Anzahl der Achsen des Fahrzeugs oder der Fahrzeugkombination und der Emissionsklasse des Fahrzeuges ab.

Deshalb bitten wir in dieser Hinsicht um Ihr Verständnis, dass wir zukünftig ca. 3-5 Prozent an Mehrkosten, die jetzt durch Mautgebühren anfallen, einkalkulieren und weiterberechnen. Wir weisen Sie außerdem darauf hin, dass bereits jetzt eine weitere Erhöhung der Maut für den 1. Januar 2019 gesetzlich vereinbart wurde.

31.07.2018