Konzern

News

Fertigstellung der Mattisburg Halle (Saale)

Am 24. Januar 2020 übergab die Stiftung „Ein Platz für Kinder“ das neue Kinderschutzhaus „Mattisburg Halle (Saale)“ an den zukünftigen Träger, den Caritas Regionalverband Halle. Im Anschluss wurde das Haus von Probst Reinhard Hentschel gesegnet.

Die nunmehr drei „Mattisburgen“ in Deutschland sind Einrichtungen, die Kinder im Alter zwischen vier und zwölf Jahren für einen längeren Zeitraum aufnehmen, die sexuellen Missbrauch, Gewalt und massive Vernachlässigung erfahren haben.

Die GP Günter Papenburg Unternehmensgruppe errichtete in direkter Nachbarschaft zum Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara innerhalb nur eines Jahres ein Haus, das den besonderen Anforderungen für die Obhut traumatisierter Kinder perfekt entspricht. Auf zwei Ebenen mit 423 Quadratmetern Gesamtfläche finden sich ausschließlich durchdachte Strukturen und robuste Einbaumöbel mit geringem Verletzungsrisiko. Beruhigende Farben ergänzen den Anspruch, den die GP Papenburg Hochbau GmbH in enger Zusammenarbeit mit den Architekten von Ahloa umgesetzt hat.

Ein Mädchen wird Mitte Februar als erste Bewohnerin das Haus beziehen. Sie durfte sich bereits ihr Zimmer aussuchen und hat sich für das blaugestrichene entschieden. Ihr und allen weiteren Kindern in der Mattisburg Halle (Saale) wünscht die GP Günter Papenburg AG das Beste für eine friedliche und gelingende Zukunft.

30.01.2020