Konzern

Pädagogische Ziele

Die Grundidee der GP Kinderbaustelle beruht auf dem Angebot offener Handlungssituationen, die Raum für freie, individuelle Deutungen und Auseinandersetzung mit komplexen Strukturen ermöglichen.

Die Bewegungsbaustelle entspricht den heutigen Erziehungsvorstellungen nach kreativem, selbständigem Handeln, nach Entscheidungsfreudigkeit und Kooperationsfähigkeit. Es ist eine individuelle Erweiterung der Bestandteile erwünscht, so dass die Bewegungsbaustelle nach den Ideen und Wünschen der Kinder und nach den Vorstellungen der Erzieherinnen und Erzieher ergänzt und weiterentwickelt werden sollte.

Gerade die Einfachheit der Formen wie z.B. Würfel, Quader, Leitern aus Holz sowie bekannte Alltagsgegenstände regt die Fantasie und Kreativität an, mit der sich die Kinder ihre eigene Spielwirklichkeit erschaffen.

Hinzu kommt, dass durch die Größe der Gegenstände auch ein großer Bewegungsraum geschaffen wird. Die Elemente lassen zahlreiche Kombinationen zu, so dass sich die GP Kinderbaustelle ständig verändern kann und damit neue Bewegungsmöglichkeiten und Handlungsgelegenheiten eröffnet. Unbewusst trainieren die Kinder dabei ihre motorischen Fähigkeiten, wobei Bewegungssicherheit und Vertrauen in das eigene Tun entsteht.

Nebenbei lernen und üben die Kinder im Team zu arbeiten, gemeinsam Ideen zu entwickeln und zu verwirklichen, Kompromisse zu finden und sich an die vereinbarten Regeln der "Baustellenordnung" zu halten. Außerdem lernen die Kinder in der Auseinandersetzung mit anderen sich zu verständigen und auszudrücken, zu kooperieren und Rücksicht zu nehmen, aber auch Verantwortung zu tragen und eigene Standpunkte zu verdeutlichen und durchzusetzen. Mit der Förderung motorischer, kognitiver und sozialer Fähigkeiten trägt die Bewegungsbaustelle zur Entwicklung und Entfaltung der gesamten Persönlichkeit des Kindes bei.

Kontakt

GP Kinderbaustelle

Bau- und Verwaltungsgesellschaft mbH

Berliner Straße 239

DE-06112 - Halle (Saale)

+49 345 5113-442

+49 345 5113-455