Konzern

Schulkooperationen

Mit dem zunehmenden Bedarf an Fachkräften hat sich das Unternehmen dazu entschlossen, mit mehreren Schulen eine Kooperation einzugehen. Mit dem Kooperationsvertrag wird das Ziel verfolgt, dass Schülerinnen und Schüler die Arbeits- und Wirtschaftswelt kennenlernen und bei ihrem Übergang von der Schule in die Ausbildung und Berufstätigkeit unterstützt werden. In diesem Zusammenhang bietet die GP Günter Papenburg AG regelmäßig Schülerpraktika, Betriebsbesichtigungen für Schulklassen sowie Schulbesuche der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens an und unterstützt bei der Gestaltung und Durchführung von Projekttagen.

Weiterhin unterstützt die GP Günter Papenburg AG die Sekundarschule "Heinrich Heine" im Bildungsangebot "Produktives Lernen", in dem lernschwache Schüler während einer dreimonatigen Praktikumszeit an drei Tagen in der Woche betriebliche Kenntnisse erwerben und sich so für den Hauptschulabschluss qualifizieren können. Seit 2013 besteht mit der 5. Klasse der Sekundarschule "Heinrich Heine" eine Patenschaft. Neben der Teilnahme an Eltern-Abenden oder Zeugnisausgaben, um bei Problemen Hilfestellungen zu geben, nehmen GP-Auszubildende z. B. an Ausflügen teil und spielen Fußball mit den Kindern oder wirken beim Wellness-Tag mit. Weiterhin unterstützt die GP Günter Papenburg AG die Klasse z. B. bei Ausflügen und Unternehmungen.

Interessierte Schulen sind herzlich eingeladen, mit uns in Kontakt zu treten und Möglichkeiten einer Kooperation im Hinblick auf Praktikumsplätze oder die Gestaltung von Projekttagen zu besprechen.

Kontakt

Ausbildung

Bau- und Verwaltungsgesellschaft mbH

Berliner Straße 239

DE-06112 - Halle (Saale)

+49 345 5113-417

+49 345 5113-705